Verhaltensberatung und Ablauf

Jede Katze ist eine Persönlichkeit und hat auch dementsprechend eigne Bedürfnisse.

 

Es gibt die Katze die sich in der Wohnung wohl fühlt, andere benötigen ihren Freigang um glücklich zu sein. Einige Katzen sind eher schüchterner, andere neugierig und selbstbewusst, andere muss man zum Spielen motivieren.

 

Kommt es aber zu Verhaltensänderungen sollten diese Signale immer ernst genommen und überprüft werden, was gerade für die Katze "schief" läuft.

Das kann z. B. ein gesundheitliches Problem sein, eine Veränderung im Lebensumfeld oder die Haltungsbedingungen sind gerade für diese Katze nicht optimal.

 

Hierbei möchte ich Ihnen und Ihrer Katze helfen.

 

Gemeinsam die Probleme zu lösen und mit Erfahrung und praktischen Ratschlägen zur Seite stehen.

 

Deshalb ist es mir wichtig, die Katze in Ihrem persönlichen Umfeld zu erleben.

 

Informationen wie z.B. über den Tagesablauf, Vorgeschichte und evtl. gesundheitliche Probleme sind wichtig.

Diese Informationen benötige ich, um mir ein Bild von Ihrer Katze und dem Lebensumfeld zu machen.

 

 

Gesundheitscheck

 

Durch Schmerzen und Krankheiten können viele Verhaltensauffälligkeiten entstehen, darum  ist es immer wichtig, dass zuerst ein tierärztlicher Check durchgeführt wird, um ein gesundheitliches Problem aus zuschließen oder zu berücksichtigen.

 

Verhaltensberatung

 

  1. Schritt  (kostenlos)

Schildern Sie per Email (oder Telefon) kurz das Problem um welche Verhaltensveränderung es geht. Ich werde mich schnellstmöglich bei Ihnen melden und wir vereinbaren einen Termin für einen Hausbesuch.

 

  1. Schritt (kostenpflichtig)

Bei dem Hausbesuch besprechen wir intensiv das Problem und erarbeiten Lösungsansätze um die Situation zu verbessern.

Das Beratungsgespräch ist abhängig von der Schwierigkeit des Problems, sowie der Anzahl der im Haushalt lebenden Katzen.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Nicole Guth